NACHHALTIGE
VERPACKUNGSARTEN

KOCH-KOMPETENZ BEIM NACHHALTIGEN, UMWELTGERECHTEN VERPACKEN.

Das Produkt schützen, die Marke ansprechend präsentieren, Ressourcen schonen und volle Recyclingfähigkeit erreichen. Diesem Anspruch tragen wir überzeugend Rechnung. Mit unterschiedlichen Verpackungsformen aus umweltgerechten Materialien: cyclePac® und cycleBox Einstoffverpackung, Faltschachteln, Blister aus nachhaltigen Folien oder formbarem Papier. Alle nachhaltigen Verpackungen sind intensiv getestet, sind einfach, sicher und produktiv auf KOCH-Verpackungsmaschinen zu verarbeiten.

NACHHALTIGE
VERPACKUNGEN


Eine Verpackung ist nachhaltig, wenn sie einen substanziellen Beitrag zu den drei großen Zielen der ab 2025 geltenden EU-Verordnung beiträgt: Reduzieren – Wiederverwenden – Ersetzen. Intelligente Verfahren und Techniken reduzieren den Packmittelverbrauch bereits im Prozess, z.B. durch geringere Folienstärke oder Minimieren von Siegelrändern und Restgittern.

1. cyclePac®

cyclePac® ist eine Kartoneinstoffverpackung auf Zellstoffbasis, zu 100 Prozent wiederverwertbar – auf Wunsch aus FSC-zertifizierten Kartonagen oder komplett aus Altpapier. cyclePac® besteht aus Kartonhaube und Rückkarte und eignet sich für stabile, gut verschlossene Produkte des täglichen Bedarfs. Und, mit Veredelung durch Prägen, hochwertigen Druck und Lack, auch für höherpreisige Artikel.

 

 

 

MÖGLICHKEITEN

  • Fenster mit/ohne Cellophan (auch biobasierte Folie)
  • Einleger aus Karton zum Fixieren des Produkts 
  • Öffnungshilfen wie Perforation oder Einstecklasche
  • Unterschiedliche Hängeöffnungen und/oder Standfüße
  • Hochwertiger Druck auf Kartonhaube und Rückkarte
  • Mehr Präsentationsfläche durch rückseitiges Anbringen der Kartonhaube

2. cycleBox

cycleBox vereint das Beste von cyclePac® und herkömmlicher Faltschachtel: Die innovative Verpackungsform ist eine Kartoneinstoffverpackung, komplett recyclingfähig. Das Bestücken erfolgt, wie bei Blistern, im etablierten Toploading-Verfahren, vorhandenes Zuführ-Equipment lässt sich in den Prozess integrieren. Besonderheit der cycleBox: Der Siegelrand ist unsichtbar nach innen gefaltet – sämtliche Außenflächen können vorab nahtlos bedruckt und optimal zur Produktpräsentation genutzt werden. Flache Zuschnitte werden in der Verpackungsmaschine im Heißsiegel-Verfahren verschlossen, somit wird der Recyclingprozess bereits beim Entstehen der Verpackung erleichtert.

 

 

 

MÖGLICHKEITEN

  • Integrierter Originalitäts-Verschluss
  • Maximale Präsentationsfläche
  • Einleger aus Karton zum Fixieren des Produkts
  • Öffnungshilfen 
  • Unterschiedliche Hängeöffnungen
  • Hochwertiger Druck auf allen sichtbaren Flächen
  • Auf Wunsch FSC-zertifizierte Kartonagen oder komplett aus Altpapier

 

3. FALTSCHACHTELN

Faltschachteln haben als universelle Verpackungs- und Präsentationsform im Handel sowie als praktische Aufbewahrungsmöglichkeit beim Verbraucher seit Jahrzehnten ihren festen Platz. Bisher überwiegend als Sekundär- oder Tertiärverpackung z. B. für Blister, neu und umweltgerecht auch als Primärverpackung für stabile Konsumgüter, einzeln oder in Sets.

 

MÖGLICHKEITEN

  • Verwenden vorgefertigter, bereits bedruckter Faltschachteln
  • Einleger aus Karton zum Fixieren des Produkts
  • Vielfältige Formate von klein bis groß
  • Einfaches Öffnen und Wiederverschließen durch Einstecklaschen

4. FORMBARES PAPIER

Bei dieser neuen Verpackungsvariante – ideal zum Schutz empfindlicher Produkte vor Staub – kommt Fasermaterial biologischen Ursprungs zum Einsatz. Das Formen von Papier ist eine Gemeinschaftsentwicklung von KOCH und der Technischen Universität Dresden. Die Verpackungen zeichnen sich durch angenehme, sanfte Haptik und gerundete Kanten aus. Die leichte Faltenbildung ist prozessbedingt und lässt sich, für eine ansprechende Optik, steuern und kontrollieren.

 

MÖGLICHKEITEN

  • Für Einzelprodukte oder Sets
  • Siegeln mit formbarem Papier oder Siegelkarte
  • Gerundete und flache Konturen, steile Seitenwände
  • Veredeln durch Prägen
  • Bedrucken von Rückkarte und/oder flacher Papierseite

5. NACHHALTIGE FOLIEN

Ein weiteres Beispiel aus unserem wachsenden Portfolio umweltgerechter Verpackungen sind Blister aus nachhaltigen Folien, komplett oder zu einem hohen Prozentsatz aus Recyclingmaterial oder biobasiert. Diese Folien lassen sich entweder in den Wertstoffkreislauf rückführen oder sind biologisch abbaubar. Alle aktuell verfügbaren Folien eignen sich ideal für das Verarbeiten auf KOCH-Blistermaschinen. Temperaturverhalten, Belastungs- und Peel-Fähigkeit wurden in intensiven Tests erprobt und durch überzeugende Ergebnisse bestätigt.

 

MÖGLICHKEITEN

  • Sämtliche üblichen Blisterarten realisierbar
  • Dichte Blisterformen für sterile Produkte
  • Öffnungshilfen wie Perforation, Klapp- oder Etuifunktion
  • Halbautomatisches Siegeln vorgefertigter Blister
  • Vollautomatisches Formen, Füllen und Siegeln

NACHHALTIGKEIT MIT LEBEN ERFÜLLT

1

UNTERNEHMEN

Langfristiges Denken und Agieren mit Blick auf die Zukunft, verantwortungsvolles Handeln für die Vereinbarkeit von wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und ökologischen Interessen ist für uns eine Verpflichtung, die wir nicht erst seit heute sehr ernst nehmen.
Jeder für sich und alle gemeinsam.

MEHR ERFAHREN

2

MASCHINENTECHNOLOGIE

Hervorragende Verpackungsqualität: Das ist das Ziel unserer Maschinenlösungen. Und doch steckt in jeder Lösung viel mehr: das Wissen um künftige Anforderungen, die wir mit innovativen Technologien und umweltgerechten Ausstattungsmerkmalen beantworten. Für einen geringeren ökologischen Fußabdruck.

MEHR ERFAHREN

ANSPRECHPARTNER

Claus Weinert

Product Management